Schnittstellen

Digitalisierung – zögern sie nicht …

Die meisten Lohn- und Steuerberatungsbüros arbeiten mit etablierten Buchhaltungssystemen. Diese Systeme sind in der Lage, Daten aus Ihrer aevo digital einzulesen und zu verarbeiten. Im Zuge der Digitalisierung legen wir unseren Kunden ans Herz diesen Weg einzuschlagen. Ihre Daten wie Kundenadressen, Ausgangsrechnungen bis hin zu Lieferantendaten und Eingangsrechnungen können digital an Ihren Steuerberater übertragen werden. Da wir von aevo die Digitalisierung...

NEU – aevo Online Shop Schnittstelle

Die aevo ist ab sofort zu unzähligen Online Shops kompatibel Wir haben für unsere Kunden eine Online Shop Schnittstelle entwickelt. Mit dieser Schnittstelle können Sie Ihre aevo mit einem Online Shop verbinden und sparen damit unglaublich viel Zeit. Haben Sie schon einen Online Shop? Oder spielen Sie mit dem Gedanken einen Online Shop zu installieren? Glauben Sie uns, es ist höchste Zeit. Das Online...

Update Info Version 5.3.0

In unserem neuesten Updatet wurde die Schnittstelle der Finanzbuchhaltung für unsere Kunden mit neuen Geschäftsfällen sowie Steuercodes erweitert, es können nun auch Geschäftsfälle der Art „Übergang der Steuerschuld Dreiecksgeschäft“ abgewickelt werden.   Erweiterungen in der Steuertabelle EU-Länder Erweiterung mit Code 96 Dreiecksgeschäft EU mit UID.  Diese Besteuerung hat den Code 17 im Erwerb und Code 29 bei Lieferungen.  Stellen Sie sicher, dass Sie diese Codes...

Übernahme der Daten aus Fremdprogrammen leicht gemacht

Übernehmen Sie Ihre Stammdaten aus verschiedenen Quellen Durch das Modul Universalimport ist es möglich im aevo ERP-System Daten aus Fremdprogrammen zu übernehmen. Ob es sich hier um Ihre alte Software, einer Access Datenbank oder es sich einfach um Ihre Outlook Kontakte handelt spielt keine Rolle. Die Übernahme der Daten macht in vielen Fällen Sinn und erspart vom Start weg viel Zeit und...

eRechnung – Elektronische Rechnungslegung wird EU Standard

Viele Geschäftspartner in ganz Europa tauschen Rechnungsdaten und Dokumente schon elektronisch aus. Und es werden immer mehr. In manchen Ländern ist E-Invoicing längst Pflicht, so etwa in Österreich die „e-Rechnung an den Bund“. Weitere Länder dürften folgen. Denn alle öffentlichen Auftraggeber der EU müssen spätestens ab Ende 2018 elektronische Rechnungen annehmen. Kurzum: E-Rechnungen sind der neue EU-Standard. In Verbindung mit...